die schoensten regalarten

Die schönsten Regalarten für Zuhause

Vorstellung und Inspiration

Regale sind optimal dafür geeignet, frischen Wind in die Wohnung zu bringen oder einfach etwas mehr Stauraum zu schaffen. Doch welche Regalart soll es sein? Wir stellen Ihnen die unterschiedlichen Regalarten vor und geben Inspiration für die richtige Wahl in Ihrem zuhause.

Diese sehr klassische Regalart ist zeitlos und eignet sich für verschiedenste Zwecke. Vom Schuhregal über den Vorratsschrank bis hin zum Bücherregal können fast alle Objekte darin verstaut werden. Ein Ordnungssystem beizubehalten ist dabei vorteilhaft, da alle Gegenstände sichtbar sind. Auch die gezielte Platzierung von Dekorgegenständen oder Pflanzen ist zu empfehlen.

Kombi-regal

Die Kombiregale bieten das Beste aus beiden Welten. Neben einem oder mehreren offenen Fächern gibt es ebenfalls ein geschlossenes Fach mit einer Tür oder einem Korb. So kann ein Teil der Gegenstände blickgeschützt verstaut werden.

Wie es der Name verrät eignet sich ein Eckregal optimal zur platzsparenden Platzierung in einer ungenutzten Ecke des Raumes. So kann es an Stellen platziert werden, wo kein anderes Möbelstück passen würde. Eckregale runden zudem den Raum ab, da sie die Ecken der Wände verdecken. Sie bieten in der Regel relativ wenig Stauraum und sind dafür umso besser für Deko und kleine Gegenstände geeignet.

Das Wandregal wir in der Regel frei hängend an der Wand angebracht. Der Vorteil besteht darin, dass es über anderen Möbelstücken oder dem Waschbecken besonders gut angebracht werden kann. Im Vergleich zu stehenden Regalarten muss für das Wandregal jedoch gebohrt werden. Hierfür sind geeignete Wände sowie das nötige Material erforderlich. Beim Auszug müssen die Löcher in der Regel wieder zugespachtelt werden, sodass ein Wandregal für Kurzzeitmieten weniger geeignet ist.

Es gibt sowohl offene als auch geschlossene Wandregale. Die offene Version eignet sich erneut gut für Dekorationsgegenstände und ist auch im Bad für Kosmetik und ähnliches besonders praktisch. Geschlossene Wandregale sind besonders in der Küche perfekt, um Geschirr vor Küchendämpfen und Staub zu schützen.

Leiterregal

Die Form des Leiterregals ist seit einigen Jahren besonders beliebt. Das Regal selbst ist dabei schon Dekoration. Leiterregale werden weniger für praktische Objekte, als vielmehr für Bücher, Deko und Blumen verwendet. Sie sind ein optischer Hingucker in freistehender oder wandmontierter Variante.

Überregal

Das Überregal, auch Oberschrank genannt, ist ideal für kleine Badezimmer und Küchen. Es lässt sich über Waschmaschine, Geschirrspüler oder auch der Toilette anbringen und bietet somit die optimale Gelegenheit diesen Stauraum zu nutzen. In der Regel werden dort beispielsweise Badutensilien verstaut. Auch bei dieser Regalform gibt es offene und geschlossene Varianten.

Duschregal

Der große Vorteil des Duschregals besteht in der optisch ansprechenden Verstauung von Dusch- und Kosmetikartikeln. Hier sind überaus clevere Varianten zu finden, die zum Teil ohne Bohren auskommen.

Eine sehr kleine Regalart ist das Tischregal. Auf Schreibtischen sorgen sie für Orndung und Struktur und sehen dazu professionell aus. Sie sind gut geeignet, um auch aus kleinen Schreibtischen noch etwas mehr Platz herauszuholen und können somit gut als Übergangslösung bis zur Anschaffung eines neuen Schreibtisches dienen.

Schreibe einen Kommentar